Christiane Tutschner Institut
Christiane Tutschner Institut 

Tarantella

16. Dezember 2017 in Darmstadt

Altes abtanzen - Raum für Neues schaffen

 

Tarantella ist ein altes kraftvolles Tanzritual aus dem Süden Italiens.


Dabei hat die Tanzende die Möglichkeit:

alte „Spinnen“-Netze ab zu tanzen,
heraus aus dem, was einengt, hinein in ein kraft- und lustvolles Leben,

sich wieder in ein neues Gleichgewicht zu tanzen und so

im Tanz die eigene Kraft wecken

und die Lebensenergie ins Fließen bringen.

 

Es wird Raum und Zeit geben für einstimmende Körperübungen, spielerisches Erforschen und Experimentieren mit Bewegungsmustern, freies Tanzen und Nachspüren.

 

Seminarleiterinnen:

Liane Schuckar: Tanzpädagogin (Heilende Kräfte im Tanz® ); Heilpraktikerin mit den Schwerpunkten Massage; Cranio-sacral Therapie und Bewegung in Darmstadt

Christiane Tutschner: feministische Körpertherapeutin (Schwerpunkte: Biodynamische Körperpsychotherapie, Trancetanz und Visionsarbeit)

 

Termin: 16.12.2017

Zeiten: Samstag: 11.00 – 15.00

Ort: Darmstadt, Bessunger Knabenschule, Ludwigshöhstr. 42, Freiraum

Kursgebühr: 40,00 bis 60,00 € (nach Selbsteinschätzung),
Anmeldung und Überweisung bis 01.12.17 an Christiane Tutschner:

(Bankverbindung bitte erfragen.)

Mitzubringen: Decken, Sitzkissen, bequeme Kleidung, Mittagsimbiß

Anmeldung: Christiane Tutschner, Pferdsbachstr. 8, 64823 Groß-Umstadt

Tel. 06078/9679381, christiane.tutschner@gmx.de

Nach erfolgter Anmeldung verschicken wir keine weitere Bestätigung.

Günstige Übernachtungsmöglichkeit in einem Darmstädter Wohnprojekt möglich.

Schwitzhütte und Trancetanz

zusammen mit Gudrun Fischer

1. - 4.Februar 2018

 

Wir laden Dich ein, mit uns eine gemeinsame Reise in andere verlorene Welten zu tanzen. Neu werden wir die alten Traumpfade durch unsere Körper erforschen – wir lauschen dem Gesang unserer Zellen, die uns von unseren Ahnmüttern berichten. Wir schauen die Wunder unseres Körpers und überlassen uns seiner Weisheit. So finden wir unseren Weg zur Erde, verbinden uns mit ihr, um neu geboren zu werden. Im Schoß der Mutter Erde fühlen wir uns zu Hause, sind geschützt und geborgen.

Wir finden uns wieder in den inneren Rhythmen, im tiefen Pulsieren des Lebendigen, in der wirbelnden Ekstase, in der heilsamen Erschütterung, im Stampfen der Erde und im Himmelsflug.

Klänge aus unserer Seele tauchen auf, verbinden sich zu Klangnetzen und fügen sich in die Polyphonie des Universums. Es öffnen sich Türen in die vielfältigen Schichten des Bewußtseins. Dort schauen wir die Wunder der anderen Wirklichkeiten und kehren reich beschenkt und innerlich erfüllt, wieder.

Mit dem Schwitzhüttenritual begeben wir uns zurück in den Bauch der Erde, um dort eine Wandlung zu erleben – ein Sterben und ein Wiedergeborenwerden. Dieses Ritual übernehmen wir nicht aus indianischen Traditionen, sondern wir gestalten den rituellen Inhalt, in den die Erlebnisse jeder Frau einfließen, gemeinsam.

Wir arbeiten mit sanfter Atem- und Körperarbeit, Massage, Stimme, Klängen, Rhythmus, Tanz, rituellen Trancehaltungen nach Felicitas Goodman, Element- und Naturerfahrungen, Malen, Körperbemalung und Gespräch.

Bringt bitte mit:

Kleidung für draußen, Iso­matte, Trommeln, Rasseln, leichte Tanzkleidung, großes Kopftuch, altes Laken und Handtuch, außerdem ein kleines Geschenk für die Frau, die das Feuer hütet.

Termin: Do. 1.2. 18.00 Uhr bis So. 4.2.18 12.30 Uhr
Leitung und Info: Christiane Tutschner, christiane.tutschner@gmx.de

Gudrun Fischer, info@gudrun-fischer.de

Kursort und Anmeldung: Frauenlandhaus Charlottenberg, Tel. 06439/7531, mail@frauenlandhaus.de

Kursgebühr: 255,- Euro zzgl. Unterkunft und Verpflegung

Tanz der Schamanin

Heilungstanz  - Trancetanztherapie

in Darmstadt

31.3/1. April 2018

 

Wir laden Dich ein, mit uns eine gemeinsame Reise in andere verlorene Welten zu tanzen.

Wir erforschen die Weisheit unseres Körpers, lauschen dem Gesang unserer Zellen, um so unseren Weg zur Erde wiederzufinden. Im Schoß der Mutter Erde fühlen wir uns zu Hause, sind geschützt und geborgen. In der wirbelnden Ekstase, in der heilsamen Erschütterung, im Stampfen der Erde und im Himmelsflug wecken wir lange schlummernde Bewegungsimpulse. Im Tanzen, Singen, Schwingen und in der Stille öffnen sich Türen in die vielfältigen Schichten des Bewußtseins. Dort schauen wir Wunder der anderen Wirklichkeit und kehren reich beschenkt wieder.

Die Trance hilft uns unseren ureigensten Tanz zu finden und dadurch eine Wandlung zu erleben. Sie ist eine Bewußtseinsebene, in die wir hineinfallen können – als Geschenk; ein Zustand, der uns als Kind wohl vertraut war.

Ich bin Trancetanz- und Biodynamiktherapeutin (n. Gerda Boyesen) und arbeite mit Tanz, Trancehaltungen, sanfter Körper- und Atemarbeit, Massage, Stimme, Klängen, Rhythmus, Malen und Gespräch.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber die Bereitschaft sich auf intensive Erfahrungen einzulassen.

Inhalte der Seminare:

  • Trancetänze aus verschiedenen Kulturen: aus der afrobrasilianischen (Candomblé), der orientalischen und der afrikanischen

  • Tranceinduktion durch archetypische Bewegungen wie Drehen, Kreisen, Wiegen, Schütteln, Torkeln, Fallen und Stampfen

  • Tranceinduktion durch Rhythmus und Gesang

  • Entwicklung persönlicher Heiltanzrituale

  • Trancehaltungen u.a. zu: Wahrsagung, Heilung, AhnInnenehrung

Die Seminare finden 2-3 Mal im Jahr statt und sind einzeln buchbar.

 

Termin 31.3./1. April 2018

Zeiten: Samstag, 11.00 - 18.30 Uhr

Sonntag, 10.00 - 16.00 Uhr
Ort: Darmstadt, Bessunger Knabenschule, Ludwigshöhstr. 42
Kursgebühr: 160,- Euro
Mitzubringen: 2 Decken, Malsachen, bequeme Kleidung, evtl. Rassel, Trommel,

Mittagsimbiß

Anmeldung: Christiane Tutschner, Pferdsbachstr. 8, 64823 Groß-Umstadt

Tel. 06078/9679381, christiane.tutschner@gmx.de

Anmeldung: Christiane Tutschner Institut, Tel. 06078/9679 381

 

Nach erfolgter Anmeldung verschicke ich keine weitere Bestätigung.
Günstige Übernachtung in einem Darmstädter Wohnprojekt möglich.

"Tanz der Schamanin" Heilungstanz Trancetanztherapie

Einführung in die Fortbildung ‚Tanz der Schamanin’,
Trancearbeit im therapeutischen Kontext

18. Juli 2018 (genauere Angaben demnächst)

zusammen mit Gudrun Fischer

Wir laden Dich ein, mit uns eine gemeinsame Reise in andere verlorene Welten zu tanzen.

Wir erforschen die Weisheit unseres Körpers, lauschen dem Gesang unserer Zellen, um so unseren Weg zur Erde wiederzufinden. Im Schoß der Mutter Erde fühlen wir uns zu Hause, sind geschützt und geborgen. In der wirbelnden Ekstase, in der heilsamen Erschütterung, im Stampfen der Erde und im Himmelsflug wecken wir lange schlummernde Bewegungsimpulse. Im Tanzen, und den rituellen Trancehaltungen öffnen sich Türen in die vielfältigen Schichten des Bewusstseins. Dort schauen wir die Wunder der anderen Wirklichkeit und kehren reich beschenkt wieder. An diesem Wochenende kannst Du Erfahrungen in Trancetanz, Körperarbeit und in den Rituellen Trancehaltungen nach Dr. Fel.. Goodman machen.

Die Inhalte der Fortbildung sind:

  1. Trancetanz
  2. Einführung in ‘Rituelle Körperhaltungen und ekstatische Trance’® nach Felicitas Goodman
  3. Schamanistische Heilwege
  4. Element- und Naturerfahrungen

Die Fortbildung ist für alle an der Trancearbeit interessierten Frauen gedacht. Im Besonderen wendet sie sich an Frauen, die mit Gruppen arbeiten oder in therapeutischen Berufen tätig sind, und diese Arbeit in ihr Angebot aufnehmen möchten.
Voraussetzung für die Teilnahme ist, Verantwortung für sich selbst zu tragen und Lust, sich auf intensive Prozesse einzulassen.
 

Im Rahmen dieser Fortbildung vermitteln wir:

  • Trancetänze aus aller Welt: aus der afrobrasilianischen (Candomblé), der orientalischen, afrikanischen und indianischen Kultur
  • Tranceinduktion durch archetypische Bewegungen wie Drehen, Kreisen, Wiegen, Schütteln, Torkeln, Fallen und Stampfen
  • Tranceinduktion durch Rhythmus und Gesang
  • die Entwicklung persönlicher Heiltänze und Rituale
  • die Gestaltung von Ritualen u.a. zu: Geburt, Zyklen der Natur, Magie der Körperbemalung, Seelenrückführung, Geleit ins Totenreich, AhnInnen-Ehrung

Außerdem arbeiten wir mit Atem- und Körperarbeit, biodynamischer Massage (nach Gerda Boyesen) und den Lehren des Medizinrads.

Pferdsbachstraße 8

64823 Groß-Umstadt

 

06078/9679381

christiane.tutschner@gmx.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Christiane Tutschner Institut - Groß-Umstadt/Odenwald