Christiane Tutschner Institut
Christiane Tutschner Institut 

Einzeltherapie in Feministischer Biodynamischer Körpertherapie

Die Biodynamik ist eine sanfte, körperorientierte Psychotherapie, die von der norwegischen Psychologin Gerda Boyesen entwickelt wurde. Der biodynamische Prozess ermöglicht Dir, Kontakt zu Dir, zu Deinem Körper, zu Deinen Gefühlen, zu Deinem inneren Kind aufzunehmen. Körperliche Symptome wie Rückenschmerzen, Kopfweh etc. sind u.a. Signale dafür, dass wir unsere Lebensenergie zurückhalten, indem wir Gefühle wie Wut, Schmerz, Trauer, Angst, aber auch Lust, Freude und Liebe nicht ausdrücken (können). Dadurch, dass wir durch die Arbeit am/mit dem Körper diese energetischen und physischen Spannungen nach und nach auflösen (zum Schmelzen bringen), kommen wir in Kontakt mit unserer ursprünglichen Lebenskraft. Die frei werdende Energie kann zu mehr Wohlbefinden und Selbstverwirklichung führen. Ich arbeite mit folgenden Methoden: biodynamische Massage und Körperarbeit, Vegetotherapie, Deep Draining, Auraarbeit und Gespräch.
Termine nach Vereinbarung
Ort: Groß-Umstadt/Heubach und Frankfurt/Bockenheim

Ausbildung in feministischer Körperpsychotherapie 2018

Feministische Körperpsychotherapie ist eine Synthese aus biodynamischer Körperpsychotherapie und der Gestalttherapie. Hintergrund bildet die feministische Therapie, die tradierte geschlechtsspezifische Zuweisungen und Lebensentwürfe überwinden will.
Ziel ist es, Frauen auf ihrem Weg zu mehr Lebensfreude, Lebendigkeit, Selbstliebe, Eigenmacht und Kontaktfähigkeit zu begleiten. Dabei können über den Körper seelische Wunden geheilt werden und der Körper wieder als Heimat und Kraftquelle bewohnt werden. Wenn blockierte Lebensenergie wieder zum Fließen kommt, kann das als „süßes Strömen“ gefühlt werden. Heilung geschieht auch über die heilsame Beziehung zwischen einem ICH und einem DU, in einem wertschätzenden Dialog, im Miteinander.
Anhand von selbsterfahrungsorientiertem Lernen geben wir einen Einblick in unsere Arbeitsweise und stellen die Ausbildungsmethoden sowie Inhalte vor. Über Wahrnehmungs- und Kontaktübungen, Körperarbeit, Massage und Tanz sowie psychotherapeutische Prozeßarbeit wird der Ansatz erlebbar.
Die Ausbildung dient der beruflichen Qualifizierung und dem persönlichen Wachstum.
Nach dem ersten Jahr erhalten die Teilnehmerinnen ein Zertifikat, das sie berechtigt mit biodynamischer Massage und Körperarbeit im Bereich der Entspannung und Prävention zu arbeiten. Das erfolgreiche Absolvieren der vierjährigen Ausbildung wird durch ein Zertifikat bescheinigt, das Angaben zu Inhalten und Umfang enthält.
Weitere Infos unter www.e-c-h-t.de.

Einführungsseminare

Fr. 23.10. (Imbiss um 14.00 Uhr) - So. 25.03.18

Kursgebühr:
190,- € zzgl. Unterkunft und Verpflegung
Das Seminar kann unabhängig von der Ausbildung belegt werden.
Kursort und Anmeldung: Frauenlandhaus Charlottenberg, Tel.: 06439/7531, mail@frauenlandhaus.de, www.frauenlandhaus.de

Termine im ersten Ausbildungsjahr

1. Donnerstag 24.05. – Sonntag 27.05.18

2. Donnerstag 02.08. – Dienstag 07.08.18

     (Bildungsurlaub)
3. Donnerstag 11.10. – Sonntag 14.10.18
4. Donnerstag 06.12. – Sonntag190.12.18

5.  Donnerstag 31.01. – Sonntag 03.02.19

6. Donnerstag 28.03. – Sonntag 31.03.19

Beginn jeweils um 18.00, Ende um 14.00 Uhr

Ausbilderinnen: Eva Hartard, Christiane Tutschner
Seminarkosten: 1.995,- €
(Ratenzahlung nach Vereinbarung)

Kursort: Frauenlandhaus Charlottenberg
(im 1. Ausbildungsjahr; danach nach Absprache mit den Teilnehmerinnen)
Die Ausbildung findet in Kooperation mit dem Frauenlandhaus Charlottenberg statt.
Nach dem 1. Jahr erhalten die Teilnehmerinnen ein Zertifikat, das sie berechtigt mit biodynamischer Massage und Körperarbeit im Bereich der Entspannung und Prävention zu arbeiten.
Das erfolgreiche Absolvieren der 4-jährigen Ausbildung wird durch ein Zertifikat bescheinigt, das Angaben zu Inhalten und Umfang enthält.

Anmeldung zur Ausbildung und weitere Informationen:
Institut für feministische Körperpsychotherapie,
Marburger Str. 14, 60487 Frankfurt

Tel.: 069/776505, ifkpt@gmx.de, www.e-c-h-t.de

Bewerbung:
Bitte schriftlich mit Angaben zum persönlichen und beruf­­lichen Werdegang, zur therapeutischen Vorerfahrung und zur Motivation, an der Ausbildung teilzunehmen.

Sommerintensiv Feministische Körperpsychotherapie
Körper-Lust, Körper-Glück und das Geheimnis von Intimität
6. – 11. Juli 2017 im Frauenlandhaus Charlottenberg

In jeder von uns steckt die Fähigkeit, das Leben und das Sein, die Lust und die Lie­be, die Lebendigkeit des Körpers und das süße Strömen der Lebensenergie zu spüren und zu genießen.

Die Aufmerksamkeit dieses Seminars liegt auf dem Reflex der Lebensenergie (von Wilhelm Reich Orgasmusreflex, von Ebba Boyesen auch Geburtsreflex genannt), ei­ner kostbaren Qualität unseres Körpers, um Becken, Herz und Kopf energetisch zu verbinden. Lustvolle Energiewellen werden frei, süßes Strömen in unseren Zellen ist zu spüren, spontanes Lachen und Freude tauchen auf. Dieses prickelnde Erleben lässt uns unseren Körper als Quelle und Tempel der eigenen Lust und Kraft, von Lie­be und Glück wieder entdecken. Es kann als ‚ozeanisches Gefühl’ sowie kosmisch spi­rituelle Verbundenheit erfahren werden.

Wenn der Körper sich für Lust und Liebe öffnet, öffnet er sich auch für Verletzungen, die sich im Laufe unseres Lebens angesammelt haben. Indem du dich mit der Geschichte deiner Intimität beschäftigst, Verletzungen und Sternstunden anschaust, die Zeit deiner Pubertät betrachtest, deine Sehnsüchte, Wünsche, Hoffnungen und vielleicht deinen Liebeskummer, kann das Unerlöste von damals nach und nach er­löst werden. Glaubenssätze und Botschaften werden hinterfragt, auftauchende Ge­fühle bearbeitet. Die Energie, die darin gebunden ist, wird freigesetzt und steht dir für mehr Lebendigkeit und Spaß/Lebensfreude zur Verfügung. Die natürliche Fähig­keit zu Intimität – der Tanz von Nähe und Distanz – werden wiederbelebt. Die Ein­stellung zum Leben kann sich verändern zu „das Leben ist spannend, macht Spaß und steckt voller Abenteuer und Wunder.“

Ein Ritual, um Deine Einzigartigkeit in der Verbundenheit mit andern zu erleben und zu feiern, wird der krönende Abschluss dieser Tage sein.

Wir arbeiten mit Methoden der feministischen Körperpsychotherapie: mit Körper- und Atemübungen, Massage, Tanz, Naturerfahrungen und kreativen Methoden.

Termin: Donnerstag 6. Juli bis Dienstag 11. Juli 2017
Leitung: Christiane Tutschner, Eva Hartard - www.e-c-h-t.de
Kursgebühr: 400,- Euro plus Kosten für Unterk. und Verpfl. für 5 Tage
Kursort und Anmeldung: Frauenlandhaus Charlottenberg, Holzappeler Str. 3, 56379 Charlottenberg, Tel.: 06439/7531, www.frauenlandhaus.de; mail@frauenlandhaus.de

(Förderung über Qualischeck/Bildungsscheck oder Bildungsprämie evtl. möglich.)

Pferdsbachstraße 8

64823 Groß-Umstadt

 

06078/9679381

christiane.tutschner@gmx.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Christiane Tutschner Institut - Groß-Umstadt/Odenwald